cof(Bastei Lübbe ~ Taschenbuch ~ 480 Seiten ~ € 10,90)

Lange bin ich um die Bücher von Cody McFadyen, den ich komischerweise immer McFayden ausgesprochen und geschrieben habe, geschlichen. Denn jeden den ich gefragt habe blickte mich nur schockiert an. Also habe ich mir mit „Die Blutlinie“ mein eigenes Bild von dem Autor gemacht. Klar, hier und da habe ich mich auch gegruselt und mir teilweise die Szenen zu bildlich vorgestellt, aber ich musste einfach weiterlesen und jetzt will ich mehr! Doch jetzt zum Inhalt:

Smoky Barrett ist noch von ihrem letzten Fall gezeichnet, da schlittert sie schon in den nächsten und verliert eine ihrer besten Freundinnen. Der Killer foltert, missbraucht und tötet seine Opfer in Anlehnung an Jack the Ripper, denn er hält sich für seinen direkten Nachfahren. Die Zeit für Ermittlungen, die dem Team um Smoky gegeben ist, ist knapp bemessen, denn Jack junior ist den Ermittlern immer einen Schritt voraus. Doch nach und nach wird deutlich, dass sich der Killer einen Traum erfüllen will, der für andere ein Albtraum wird.

Cody McFadyen schreibt in einer einzigartigen Brillianz, denn durch die detaillierten Beschreibungen und den fesselnden Verlauf möchte man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Ich hab es allerdings ein paar Mal gemacht, da ich mir dann doch zu bildlich die Szenen vorgestellt habe, aber ich weiß auf jeden Fall das ich nach und nach die restlichen Bücher von ihm lesen werde. Deswegen bekommt „Die Blutlinie“ eine klare Empfehlung von mir.

5 federnBewertet mit 5 von 5 Federn.

Eine weitere Rezension zu „Die Blutlinie“ findet ihr hier.

Advertisements

Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s