geteilt(mybestseller ~ E-Book ~ 373 Seiten ~ € 9,90)

Wie sagt man so schön? „Irgendwann ist immer das erste Mal.“ Und somit habe ich zum ersten Mal ein Buch abgebrochen. Ich muss sagen, dass ich stolz auf mich bin, denn sonst habe ich mich immer durchgequält. Leider war es hier nach 48 Seiten nicht mehr möglich. Daher gibt es nur eine Kurzrezension:

 In ihrer Welt gibt es nur Frauen und Mädchen, denn die Männer müssen mit erreichen des 16. Lebensjahres die Stadt verlassen und hinter der Mauer bei den anderen ausgewiesenen Jugendlichen und Männern leben. Deswegen sind Janie und ihre Familie auch am Boden zerstört, als Bruder, Enkel und Sohn Ben ausgewiesen wird. Denn wie es in den Gesetzen der „Frauenstadt“ steht dürfen männliche junge Erwachsene ab dem 16. Lebensjahr nicht mehr bei der Familie wohnen und es wird ihnen untersagt den Kontakt wiederherzustellen.

Was zu Beginn echt nach einer interessanten Idee klang, ist leider nur sehr mäßig umgesetzt worden. Denn das Ganze weißt nicht nur inhaltlich einige Schwächen, wie langatmige Szenen und fehlende Logik auf sondern ähnelt zumindest im Ansatz sehr Suzanne Collins „Die Tribute von Panem“.

Ich möchte der Mayerschen Buchhandlung Aachen danken, die mir das E-Book kostenlos zur Verfügung gestellt haben.

2 1.2Bewertet mit 2,5 Federn von 5 Federn.

Eine weitere Rezension findet ihr hier.

Advertisements

Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s