sdr
(Goldmann Verlag ~ € 8,99 ~ 224 Seiten)

 Als „Club der roten Bänder“ als deutsche TV-Produktion im Fernsehen lief, war ich wie viele andere total angetan von der Geschichte. Als beginnender Fan habe ich keine Folge verpasst, habe mitgelitten bei Leos Chemo und geheult als Alex seine OP nicht überstanden hat. Selbstverständlich durfte die erscheinende DVD nicht fehlen und auch die originalen Serienarmbänder sind bei mir eingezogen. Zu guter Letzt ist dann auch das kleine, dünne Taschenbuch bei mir eingezogen. 224 Seiten sind für eine echte Leseratte wirklich ein kurzes Vergnügen, dennoch habe ich es sehr genossen.

Denn anders als man es vermutet, werden in dem Buch keine Hntergrundinformationen zu der Serie gegeben sondern es behandelt die eigene Erkrankung und die langen Krankenhausaufenthalte von Autor Albert Espinosa.

Mit 14 Jahren wird bei Albert Espinosa Knochenkrebs diagnostiziert, doch anstatt aufzugeben bildet er mit anderen erkrankten Jugendlichen, den Todgeweihten, die Gelben in Assoziation mit der Farbe der Chemotherapie. Gemeinsam stützen und tragen sie sich über Tiefpunkte hinweg, scherzen über die anderen – die „Haarigen“ und genießen jeden Tag den sie miteinander erleben dürfen. Diese postive Ader lässt mich als Leser, echt wahnsinngen Respekt vor Albert Espinosa zollen. Denn er tut das, was viele nicht mehr können – das Leben genießen, trotz der Krebserkrankung.

Daher kann und muss ich dieses wundervolle Buch mit 5 von 5 Federn bewerten. Und ich finde wir können uns alle ein Stück von Albert Espinosa „abschneiden.“

5 federnBewertet mit 5 von 5 Federn

Eine weitere Rezension findet ihr hier.

Advertisements

Deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s